HomeAblaufDauer

Wie lange dauert die Studienplatzklage?

 

Eine Klage vor dem Verwaltungsgericht dauert in aller Regel mindestens zwei Jahre. Um eine schnellere Entscheidung herbeizuführen, wird bei der Studienplatzklage der Weg des einstweiligen Rechtsschutzes gewählt: Der Antragssteller erhält hierdurch eine vorläufige Entscheidung. Dieses Eilverfahren dauert erfahrungsgemäß zwischen zwei und sechs Monaten. Dieses bedeutet, dass derjenige, dem es nicht gelingt durch einen rechtzeitigen Vergleich noch früh im Semester die Zulassung zu bekommen, in den meisten Fällen ein Semester verliert. Dieses sollte dem Studenten bei der Entscheidung für eine Studienplatzklage bewusst sein.

Wünscht der angehende Student die Zulassung zu einem "weichen NC-Fach" - also grob gesagt: Einem nicht medizinischen Studiengang - ist das Ziel des Vorgehens häufig ein sogenannter Zulassungsvergleich. Ein solcher Vergleich führt dazu, dass der Antragssteller häufig gegen Übernahme aller Gebühren unmittelbar zum Studium zugelassen wird. In diesem Fall kann er sein Studium häufig bereits in der ersten Vorlesungswoche aufnehmen.

Go to top